Elefantenblog



Unterrichtsmaterialien

www.zaubereinmaleins.de









------------------------


Tagebuch eines

2. Schuljahres


3. Schuljahres



4. Schuljahres





GÄSTEBUCH







 









------------------------

Unsere Stille-Musik:



Loreena McKennitt
"The book of secrets"

-------------------------



Unsere Themen im

4. Schuljahr:


..............

.............

Brücken & Türme

NRW

Deutschland

Europa

Hinter verzauberten Fenstern

Arktis und Inuit

Strom

Zauberlehrling

Tiere

Sommernachtstraum

Mittelalter

Fahrrad & erste Hilfe





















-------------------------



 

Förderverein
unserer
Schule



------------------------










SCHADE, schon vorbei:

Im März 2006
(6.03-11.03)
führte unsere
gesamte Schule
ein
einwöchiges
ZIRKUS PROJEKT
mit dem
Zirkus Sperlich
durch!!!






 








 
2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Shoutbox

Captcha Abfrage



Hans
Hallo Peter :einhorn: :einhorn: :einhorn: :ele2: :ele2: :ele2: :ele2: :ele2: :schaf: :schaf: :schaf: :schaf: :schaf: :schaf: :klatschen: :klatschen: :klatschen:
24.11.2011-8:25
B.R.
Hallo Elefanten.
Die steinalten Elternvertreter kümmern sich bereits um ein Treffen. Ihr hört von uns. :klatschen: :ele2:
1.2.2011-20:39
Lena
Es ist schön sich an die alten Dinge erinnern zu können. Die Zeit mit euch war super :cool: :danke:
31.10.2010-13:12
sabrina
hallo :weinen: :weinen: :traurig: :traurig:
20.6.2010-14:59
Bilal Omeirat
Hallo!
Wie geht es euch nach langer Zeit.Ich vermisse euch auch sehr, vieleicht könnten wir ein treffen veranstalten ich würde mich sehr freuen und Olivia hier meine Email (Balboo@hotmail.de :D) viel spass noch.
20.11.2009-14:46
Olivia
Hey ich bins nochmal.
Jede Woche schau ich mir den Blog an.Ich sehe nichts von euch wo bleibt ihr?Ich vermisse euch alle :weinen: Ich habe jetzt am 18.11 eine Klassenfeier und werde euch vermissen da das immer witzig mit euch war.Schreibt mir mal meine email adresse ist im Gästebuch----------tschüß :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :wirr: :ele2:
14.11.2009-21:37
olivia wrobel
liebe klasse,
ich hoffe ihr hattet einen guten rutsch ins neue jahr.da ich keine zeit hatte ins internet zu gehen schreibe ich euch erst heute diese nachricht!!! :ele2: ich habe das zwar oft geschrieben aber ich kann es nur hier loswerden ich vermisse euch alle!!!! PS:wenn ihr wieder mal hier auf die seite geht schreibt mal ins gästebuch
6.1.2009-18:55
............
das ist ein toller blog es gibt sehr lustige sachen das ist toll!!!!! :danke: :danke: :danke: das ihr das gemacht habt :ele2: :engel1: :weinen: die klassengemeinschaft war bestimmt stark
25.12.2008-23:32
olivia wrobel
ich habe in dieser woche noch vor den ganzen blog aanzuscheuen das kann glaube ich mehr als eine std. dauern aber dann wissen wir das wir mehr als viel geleistet haben

viele gruesse eure olivia


PS:ich habe hier auf dem PC kein scharfes "s" und kein ae ue & oe
25.12.2008-23:29
olivia wrobel
frohe weihnacchten und einen guten rutsch ins neue jahr.

eure olivia

PS:ich vermisse euch alle! :weinen: :weinen: :weinen: :weinen:


25.12.2008-23:26

Einträge ges.: 804
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 258
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 10.09.2005
in Tagen: 4420
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: einfach nur erzählt

Die Kommunion

Am 22. April hatte ich Kinderkommunion.

Zuerst sind wir ins Pfarrzentrum gegangen und haben uns vorbereitet.

Danach sind wir in die Kirche gegangen.

Eigentlich sollten die Eltern vorne sitzen, aber es waren keine Plätze reserviert.

Danach sind wir nach Adria gefahren.

Dort haben wir gegessen.

Ich habe einen Kommunionsfotoalbum bekommen, ein Foto von mir, eine Schatulle, Pralinen und Geld.

Ich möchte mir von dem Geld einen Computer kaufen.

Diddlina A

04.05.2007, 11.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Meine Kommunion

Am 22. April hatte ich Kinderkommunion.

Ich war total aufgeregt, als ich morgens aus dem Bett kam.

Ich bin sofort nach unten gegangen und habe gefragt, wann es losgeht.

Ich habe mich erst angezogen. Das Kleid durfte ich noch nicht anziehen.

Ein paar Minuten später kam meine Oma.

Ein Geschenk durfte ich schon aufmachen.

Das Geschenk war eine Kette mit dem Jesus drauf.

Dann durfte ich mein Kleid anziehen.

Dann sind wir auch schon fast zur Kirche gegangen.

Ich habe mich gefreut, als ich den ersten Leib Christi bekam.

Torwart

04.05.2007, 09.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der Ausflug in die Kinderuni

Heute fahre ich mit meinem Vater in die Kinderuni.

Dort ist das Thema:

"Was blubbert in der Brause?"

Wir finden heraus, was in der Brause blubbert.

(Glurag)

05.03.2007, 11.23 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das Krankenhaus

Am 19.02.2007 sind wir ganz normal als Erstes in die Schule gegangen.

Dann haben wir Karneval gefeiert in unserer Klasse.

Nach der großen Pause hat mich meine Mutter abgeholt, weil ich Bauchschmerzen hatte.

Dann sind wir direkt ins Krankenhaus gefahren.

Die Ärzte haben mich erst untersucht und beschkossen, dass ich um 15 Uhr operiert werde.

Ich war richtig aufgeregt.

Als wir in den OP Saal gekommen sind, haben sie mir eine Spritze angelegt.

Da kam das Betäubungsmittel rein.

Als die erste Spritze darein kam wurd mir schwindelig.

Danach bin ich eingeschlafen.

Als ich wieder aufwachte hingen Kabel an mir dran und es hat die ganze Zeit gepiept.

Ich habe mich gefreut, als ich Dienstag nach Hause durfte.

Am Donnerstag hat mein Bauch immer gejuckt und ich musste mir darüber jucken.

(Torwart)

26.02.2007, 13.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Wilhelm Tell

Früher im Mittelalter passierte etwas in der Schweiz und in Österreich.

Der österreichische Kaiser wollte noch was von der Schweiz haben. Die Schweizer haben gesagt, dass wir uns die Schweiz nicht wegnehmen lassen.

Sie trafen sich im Wald und besprachen, dass sie die Burg, die sie davor gebaut hatten, an Weihnachten stürmen würden.

Der österreichische Kaiser hatte seine Landvögte losgeschickt und hatte einem befohlen, dass er einen Hut aufhängen sollte und jeder, der daran vorbei ging, der musste sich verbeugen.

Der Landvogt kam angeritten und sagte zu Wilhelm Tell:

"Ich habe gehört, dass du mit deiner Armbrust super schießen kannst. Schieß deinem Sohn den Apfel vom Kopf!"

Wilhelm Tell schaffte es und der Landvogt war trotzdem wütend auf Tell, weil er mit dem 2. Pfeil den Landvogt erschießen wollte.

Er führte ihn auf sein Schiff.

Dann kam ein heftiges Ungewitter, ein Mann auf dem Boot schrie:

"Nur Tell kann uns heile rüber bringen!"

Und der Landvogt sagte: "Man lasse ihn frei machen."

Wilhelm Tell nützte es aus. Er fuhr zu den Klippen und sprang dann auf die Klippen.

Er beschloss, dass er den Landvogt erschießen musste, sonst würde er alles dem Kaiser erzählen.

Und tatsächlich, der Landvogt überlebte.

Als der Landvogt nach Hause kam, kam ihm eine Frau mit ihrem Kind entgegen und sagte:

"Mein Mann ist tot. Bitte habe Mitleid!"

Der Landvogt wollte sie gerade übertrampeln, da durchbohrte ihn ein Pfeil.

Die Schweiz war wieder die alte Schweiz.

ENDE

(Pito)

05.02.2007, 12.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der Herbst

Der  Herbst  ist  toll!  Alle  Kinder  finden  den  Herbst  toll , sogar  die  Eltern  finden  den  Herbst  toll. Ich  erzähle  euch  eine  Geschichte, kommt  mit  ins Abenteuer vom  Herbst.

Es  war  einmal  ein  Baum,  der  hatte   leuchtend  grüne  Blätter. Doch  dann  kam  der  Herbst  und  sie  wurden  bunt . Der  Baum  war  traurig,  er  liebte  seine  grünen  Blätter. Er  weinte  jeden  Tag  bis  man seinen  Freund  abgefällt  hatte.  Ein  paar  Tage  später  haben  sie  einen  neuen  Baum  eingeflanzt. Im  Sommer  hat  er  neue  grüne  Blätter  gekriegt.

Diddelina  A

27.09.2006, 11.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

gestern

Gestern nach der Schule sind wir Einkaufen gefahren.

Da sind wir nach Lackmann gegangen und dann habe ich mir ein Buch von den Olchis bestellt. Das Buch heißt: Der blaue Nachbar.

Dann hab ich mir noch einen Glitzerstift geholt, der riecht. Aber ich weiß nicht genau, nach was.

Dann habe ich mir noch Fußballsticker geholt.

Marek

02.06.2006, 09.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

gestern

Gestern war Mittwoch und mein Bruder wollte seinen Freund anrufen.

Und da ist er zum Blumenladen gegangen und dann hat er sich Kakteen gekauft.

Drei Stück.

Und da kam dann auch schon sein Freund.

Dann haben wir gefragt, ob wir an den Computer dürfen.

Dann haben wir Computer gespielt.

Und dann waren wir noch im Keller.

Ja und dann haben die Kicker Turnier gespielt und ich habe zugeguckt.

Und dann wurde auch der Freund von meinem Bruder wieder abgeholt.

Dann haben wir noch für Fernseh gefragt.

Dann habe ich Fernseh geguckt. Dann war die Mama noch bei der Pommes Bude.

Und dann hat mein Bruder mit meinem Papa Fußball geguckt und ich musste ins Bett.

Dass ich morgen für die Schule wieder fit bin.

Nik

31.05.2006, 11.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die Verabredung

Am Samstag habe ich Computer gespielt.

Und am Montag - wo wir alle wieder in die Schule gegangen sind - da hab ich mich mit Digimon verabredet.

Ja und dann habe ich zu Hause meine Hausaufgaben gemacht.

Dann war Digimon schon da und ich hatte die Hausaufgaben noch nicht fertig und ich sollte die noch weiter machen.

Ja und dann sind Digimon und ich nach draußen gegangen und haben gespielt, dass wir so Ritter sind und haben Burgen und Bogenschützen und so gemacht.

Dann wurde Digimon abgeholt.

(Nik)

30.05.2006, 09.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

die Schule

Wir   machen  gerade   eine   Berichtigung . Gerade waren wir  beim  Zahnarzt  und  vorhin  hatten   wir   Frühstückspause.                                                                            

Diddelina  A

24.05.2006, 10.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

------------------------



bluklein.jpg

FOTOGALERIE
STEINZEIT mit BLUMAMMU







Termine:





Schwimmen



Donnerstag:

15.05.2008


------------




 














Sprechzeit:


donnerstag
12.30 Uhr
bis
13.15 Uhr

nach Voranmeldung







******







----





....






------------------------


GÄSTEBUCH


-------------