Elefantenblog



Unterrichtsmaterialien

www.zaubereinmaleins.de









------------------------


Tagebuch eines

2. Schuljahres


3. Schuljahres



4. Schuljahres





GÄSTEBUCH







 









------------------------

Unsere Stille-Musik:



Loreena McKennitt
"The book of secrets"

-------------------------



Unsere Themen im

4. Schuljahr:


..............

.............

Brücken & Türme

NRW

Deutschland

Europa

Hinter verzauberten Fenstern

Arktis und Inuit

Strom

Zauberlehrling

Tiere

Sommernachtstraum

Mittelalter

Fahrrad & erste Hilfe





















-------------------------



 

Förderverein
unserer
Schule



------------------------










SCHADE, schon vorbei:

Im März 2006
(6.03-11.03)
führte unsere
gesamte Schule
ein
einwöchiges
ZIRKUS PROJEKT
mit dem
Zirkus Sperlich
durch!!!






 








 
2017
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Shoutbox

Captcha Abfrage



Hans
Hallo Peter :einhorn: :einhorn: :einhorn: :ele2: :ele2: :ele2: :ele2: :ele2: :schaf: :schaf: :schaf: :schaf: :schaf: :schaf: :klatschen: :klatschen: :klatschen:
24.11.2011-8:25
B.R.
Hallo Elefanten.
Die steinalten Elternvertreter kümmern sich bereits um ein Treffen. Ihr hört von uns. :klatschen: :ele2:
1.2.2011-20:39
Lena
Es ist schön sich an die alten Dinge erinnern zu können. Die Zeit mit euch war super :cool: :danke:
31.10.2010-13:12
sabrina
hallo :weinen: :weinen: :traurig: :traurig:
20.6.2010-14:59
Bilal Omeirat
Hallo!
Wie geht es euch nach langer Zeit.Ich vermisse euch auch sehr, vieleicht könnten wir ein treffen veranstalten ich würde mich sehr freuen und Olivia hier meine Email (Balboo@hotmail.de :D) viel spass noch.
20.11.2009-14:46
Olivia
Hey ich bins nochmal.
Jede Woche schau ich mir den Blog an.Ich sehe nichts von euch wo bleibt ihr?Ich vermisse euch alle :weinen: Ich habe jetzt am 18.11 eine Klassenfeier und werde euch vermissen da das immer witzig mit euch war.Schreibt mir mal meine email adresse ist im Gästebuch----------tschüß :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :weinen: :wirr: :ele2:
14.11.2009-21:37
olivia wrobel
liebe klasse,
ich hoffe ihr hattet einen guten rutsch ins neue jahr.da ich keine zeit hatte ins internet zu gehen schreibe ich euch erst heute diese nachricht!!! :ele2: ich habe das zwar oft geschrieben aber ich kann es nur hier loswerden ich vermisse euch alle!!!! PS:wenn ihr wieder mal hier auf die seite geht schreibt mal ins gästebuch
6.1.2009-18:55
............
das ist ein toller blog es gibt sehr lustige sachen das ist toll!!!!! :danke: :danke: :danke: das ihr das gemacht habt :ele2: :engel1: :weinen: die klassengemeinschaft war bestimmt stark
25.12.2008-23:32
olivia wrobel
ich habe in dieser woche noch vor den ganzen blog aanzuscheuen das kann glaube ich mehr als eine std. dauern aber dann wissen wir das wir mehr als viel geleistet haben

viele gruesse eure olivia


PS:ich habe hier auf dem PC kein scharfes "s" und kein ae ue & oe
25.12.2008-23:29
olivia wrobel
frohe weihnacchten und einen guten rutsch ins neue jahr.

eure olivia

PS:ich vermisse euch alle! :weinen: :weinen: :weinen: :weinen:


25.12.2008-23:26

Einträge ges.: 804
ø pro Tag: 0,2
Kommentare: 258
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 10.09.2005
in Tagen: 4366
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Ausflüge

Der Ausflug nach Hof Wessels

Zuerst haben wir uns in der Schule getroffen.
Danach sind wir losgelaufen. Als wir über Ampeln gegangen sind, sind wir rüber gerannt.
Nach etwa 15 bis 30 Minuten waren wir da.

Eine Hofmitarbeiterin hat uns sehr fröhlich und höflich in Empfang genommen. Dann durften wir uns umsehen und in den Ziegenstall.

Es gab Hühner, Gänse, Enten, Schafe, Hasenbabies und natürlich die Ziegen.

Natürlich waren die meisten bei den Ziegen.

Es gab sehr viele Ziegen, die richtig bockig waren.
Die kleinste Ziege war die zickigste Ziege.
Manche Ziegen standen auf dem Dach des Futterhäuschens.
Danach hat uns die Hofmitarbeiterin geholt.

Dann sind wir in den Kreis gekommen.
Dann hat sich die Hofmitarbeiterin vorgestellt. Sie hieß: Karina.

Dann sind wir Frühstücken gegangen und danach sind wir in den Wald gegangen.
Dort haben wir einen Waldgeist aus Ton gemacht und ein paar Bilder.

Dann war es zuende.

Diddlina A












24.04.2008, 15.44 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der Ausflug

Heute machten wir einen Ausflug zu Hof Wessels.
Dort gab es Ziegen, Kaninchen, Schafe, Gänse, Hühner und Enten.
Ich ging mit einigen anderen zu den hinteren Tieren.
Das waren die Schafe, die Gänse und die Enten.
Ich gab den hinteren Tieren Namen.
Den Schafen "Straßengangster", den Enten "Straßendancer" und den Gänsen "Straßenrapper".

Dann wurden wir zu dem großen Zelt gerufen:




Wir wurden von Karina begrüßt. Sie war eine Angestellte vom Hof Wessels.
Sie fragte uns, ob wir schon einmal hier gewesen wären?
Danach gingen wir frühstücken.
Ich war der Bananen Crak!
Ich hatte zusammen sechs Bananen gefrühstückt!!!

Als das Frühstück zuende war gingen wir in den Wald.




Dort sollten wir uns in Gruppen aufteilen. In den Gruppen sollten wir Farben finden. Dann wurden wir in größere Gruppen aufgeteilt. In den Gruppen machten wir Kunstwerke. Meine Gruppe band viele Sachen an den Baum:





Dann machten wir noch Tongeister:




Der Tag ging sehr schnell zuende. Es war sehr schön.


Glurag

24.04.2008, 15.37 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Hof Wessels

Heute waren wir beim Hof Wessels.
Dort gab es Ziegen, Enten, Kaninchen, Gänse und Schafe, Hühner und einen Hahn habe ich auch gesehen.
Wir durften die Ziegen streicheln.
Als ich eine Ziege streicheln wollte, rannte die Ziege mir gegen das Knie.

Dann sind wir in den Wald gegangen.
Dort mussten wir ein Kunstwerk bauen.
Dann haben wir ein Lied gesungen.
Dann mussten wir die Kunstwerke den anderen zeigen und wir haben Waldgeister gemacht.

Dann wurden Teams gebildet. Es gab Luft, Wasser und Erde.
Wir waren "Wasser" und haben eine Brücke gebaut mit einem Floß:







SpongeBob

24.04.2008, 15.33 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Der Ausflug ins Glashaus

Am  Dienstag,  der  28.08.07  sind  wir ins  Glashaus  gefahren.  Da  wurden  wir    begrüßt.   Wir  machten  einen  Rundgang. Danach  wurden  uns  verschiedene Büchereien  vorgestellt.  Dann  durften  wir   noch  ein  paar  Bücher  lesen .  Nach  einiger  Zeit  kam  die  Presse. 

Sie  machten  Fotos   von  uns . 

Dann   fuhren  wir zur  Schule  zurück.

(Glurag und Zätokeiwa)

28.08.2007, 12.31 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Im Glashaus

Am Dienstag sind wir ins Glashaus gegangen.

Wir sind mit dem Bus dorthin gefahren.

Davor haben wir ein Foto gemacht.

Danach sind wir in der Bücherei gegangen.

Frau Konz hat uns alles gezeigt.

Wir sind in die Kinderetage gelaufen.

Wir mussten auch Fragen beantworten.

Dann konnten wir uns umschauen.

Und dann kam die Presse.

(Ronaldinho und Marek)

28.08.2007, 12.28 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Das Glashaus

Am Dienstag, den 28.08.07 sind wir in das Glashaus mit unserer Klasse gefahren um der Stadtbücherei  das selbstgemachte Buch von Friedrich Schiller (Willhelm Tell) zu überreichen.

Wir haben erst eine Führung durch das Glashaus gemacht.

Es gab verschiedene Etagen z.B.: Die Jugendabteilung.

Die Frau Konz hatte uns Papier mit Zahlen gegeben wir haben ein Spiel gespielt: Bücherei Quiz. Sie hatte Fragen in der Hand sie hat Zahlen aufgerufen z.B. die Nummer 1 die hatte ich. Ich sollte eine Frage lesen und die anderen sollten das beantworten.

Als wir fertig mit diesem Quiz waren durften wir uns umschauen, wir durften auch Bücher lesen aber da kam die Presse wir überreichten Frau Konz das Buch über Willhelm Tell.

(Pito und Ronaldo)

28.08.2007, 12.25 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Im Heu

Am letzten Freitag um 16 Uhr trafen sich die Kinder unserer Klasse mit einigen Eltern an der Schule.

Um 16.15 Uhr ging die Fahrt mit dem Auto zum Preens Hoff los.

Eine gute halbe Stunde später kamen wir an.

Dort wurden wir im Aufenthaltsraum von Karin begrüßt. Wie jedes Jahr haben wir einen Rundgang über den Hof gemacht.

Dabei wurde unserer Klasse gesagt, was wir tun dürfen und was nicht.

Nach dem Rundgang lief ich mit einigen Kindern zum Gehege der Hasen.

Die Hasen darf man auf den Arm nehmen, streicheln, aber nicht füttern.

Anschließend tobte ich mit anderen Kindern im heu.

Wir bauten auch Schutzwälle für die Nacht.

Nachdem wir im Heu waren gab es auch Abendbrot.

Wir aßen Salate, Brot, Gegrilltes.

Nach dem Essen spielten wir auf dem Fußballplatz Fußball.

Als es dunkel wurde rief man uns zum Lagerfeuer.

Zum Schluss tanzten noch einige im Aufenthaltsraum.

Anschließend spielten wir Spiele.

Gegen 23.00 Uhr machten wir unsere Betten.

Nach dem Waschen schliefen wir schnell ein.

An meinem Schlafplatz regnete es durchs Dach.

Mein Kissen war morgens ganz nass.

Früh am Morgen bin ich aufgestanden, habe mich gewaschen und angezogen.

Später ging ich mit Digimon zu den Hasen.

Um 8.30 Uhr saßen wir beim Frühstück.

Nach dem Frühstück fuhr ich noch mit dem Kettcar bis es Zeit war wieder nach Hause zu fahren.

Ein schöner Ausflug ging wieder mal zu Ende.

(Nik)

16.05.2007, 09.19 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die Übernachtung im Heu

Am Freitag, den 11.05.2007 bin ich mit meiner Klasse auf den Preens Hoff gefahren.

Als erstes haben wir einen Rundgang gemacht.

Danach habe ich die kleinen Hasen besucht, die haben mich beknabbert.

Als nächstes waren wir im Heu.

Da habe ich mit meinen Freundinnen eine riesige Heuburg gebaut.

Anschließend bin ich Kettcar gefahren.

Abends war ich noch lange bei den Hasen.

Später haben wir uns fürs Bett fertig gemacht und geschlafen.

Am nächsten Morgen haben alle zusammen gepackt und sind nach Hause gefahren.

(Erika)

16.05.2007, 09.12 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Im Heu

Am Freitag sind wir mit unserer Klasse ins Heu gefahren.

Wir haben uns an der Schule getroffen und einige Eltern haben uns dann mit den Autos von da aus zum Preens Hoff gefahren.

Als wir angekommen sind, haben wir einen Rundgang mit Karin, so heißt die Bäuerin, gemacht.

Erst zu den Hasen, rüber zum Fußballfeld und danach ins Heu.

Ich bin im Heu geblieben.

Im Heu habe ich eine Burg gebaut.

Später kam Glurag und hat mir geholfen.

Digimon hat gefragt, ob wir in der Burg übernachten sollen.

Dann bin ich zu den Hasen gegangen.

Die haben mich gebissen.

Jonas hat mich mit den Bergkettcar abgeholt.

Abends haben wir Fußball gespielt.

Ich bin in die Köttel von den Ziegen getreten.

Der alte Bauer hat abends für uns gegrillt.

Dazu gab es Salate und selbstgebackenes Brot.

Als es dunkel war, haben die Eltern für uns ein Lagerfeuer angezündet und wir haben Spiele gespielt mit Frau Schäfer.

Um 23.15 Uhr mussten wir dann rauf ins Heubett.

Am nächsten Morgen sind wir ganz früh aufgestanden und mussten dann lange auf das Frühstück warten.

Nach dem frühstück mussten wir dann leider wieder nach Hause.

Es war wieder einmal ein tolles Erlebnis.

(Torwart)

15.05.2007, 11.34 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Das Konzert

Unsere ganze Klasse ist gemeinsam zur Bushaltestelle gegangen. Im Bus haben Jugendliche sehr laut Musik gehört. Der Busfahrer hat geschimpft.

Wir sind in H. angekommen.

Dann sind wir zum Glashaus gelaufen. Dort haben wir klassische Musik gehört. Die Musik war von Vivaldi "Die vier Jahreszeiten".

Die Musik war super.

(Diddlina A)

11.01.2007, 09.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

------------------------



bluklein.jpg

FOTOGALERIE
STEINZEIT mit BLUMAMMU







Termine:





Schwimmen



Donnerstag:

15.05.2008


------------




 














Sprechzeit:


donnerstag
12.30 Uhr
bis
13.15 Uhr

nach Voranmeldung







******







----





....






------------------------


GÄSTEBUCH


-------------







Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.